Klassentreffen am 12. September 2020

Los geht’s an unserer ehemaligen Schule, dem Berufsschulzentrum an der Gerockstraße. Die ehemaligen Schüler können sich noch erinnern – aber für die Enkel, die ihren Opa oder Oma zum Treffen bringen möchten, sei hier eine Orientierungskarte eingefügt:

10:00 Uhr – BSZ für Technik

Hä? Berufsschul… nicht 53. POS?!

Um das zu klären, hat Lutz an unserer Wirkungsstätte eine Führung organisiert. Wir können also kontrollieren, ob die von uns angebrachten Kaugummis noch vorhanden sind und den Appellplatz im Keller mit einem müden "Immer bereit" aufschrecken. Dazu wird uns sicher erklärt, weshalb die 53. POS im BSZ untergebracht war.

Wo war denn aber nun die 53. Schule, wer kennt die Adresse und den Standort?
Ein Rundgang durch die Johannstadt von immerhin 2,6 km schließt sich an, auf dem ihr euer Wissen über die hervorragenden Grundstücke "Hopfgartens", "Engelhardts" und (das sogar an zwei Standorten gewesene) "Lämmchen" vertiefen könnt. Wir schauen, ob wir noch Reste der vier Windmühlen finden, laufen an Orten der Industriegeschiche des Druckereiwesens und Fotoapparatebaus vorbei, und gehen dahin, wo Erich Kästner gebüffelt hat. Bevor wir Rast machen, kommen wir noch am allergrößten Bauwerk von Statbaurat Erlwein vorbei.

13:00 Uhr – Raststätte Old Johann

Nach dem ermüdenden Marsch und den langweiligen Erläuterungen zur Geschichte gibt es endlich Erfrischungen im "Old Johann", Pfotenhauerstraße 79. Die Lokalität hat sich als Sportlerkneipe getarnt und bietet uns einen abgeschlossenen Raum.

Tatsächlich soll es Leute geben, denen Bier und Schnitzel als Beitrag zur Kultur nicht reichen – für diese wird der Aufenthalt an der Theke gekürzt. Die müssen weitere 200 Meter laufen und sich ein Highlight des Jugendstil in der Johannstadt anschauen.

15:00 Uhr – Ostalgietour

Zur Verdauung fallen wir in die tiefen Polster eines etwas älteren Busses, der uns unter dem Thema "Ostalgietour – Dresden zur Zeit der DDR" mit nimmt. Kosten pro Nase etwa 13 Euro (abhängig von der Anzahl der Mitfahrenden … um so mehr, umso günstiger).

Das Busunternehmen weist uns darauf hin, dass die Benutzung einer Mund-Nasen-Bedeckung Pflicht ist.

17:00 Uhr – Restaurant und Bar Cubisch

Beenden wollen wir den Abend im "Cubisch", Krenkelstraße 12. Auch hier noch einmal eine Orientierungskarte, damit der Fahrdienst pünktlich um 3 Uhr morgens die letzten Alt-Schüler abholen kann.